Logo
dizi.jpg
 

Büdingen 2012

Souveräne Leistung der Fuldaer Schiffsmodellbauer

Dem Modellbauclub Büdingen hatte der letztjährige Kurs zu ihrem Jubiläum so gut gefallen, dass er dieses Jahr erneut zu bewältigen war. Aufgrund der eingebauten Schwierigkeiten fuhr auch in diesem Jahr fast niemand fehlerfrei.

45 Schiffsmodelle waren am Start. Neben drei Fahrklassen gab es dieses Mal auch zwei Klassen mit Baubewertung. Der Schiffsmodellsport-Club Fulda war mit insgesamt acht Mitgliedern und 14 Modellen vertreten. Der Fuldaer Fabian Dreßler belegte in beiden Juniorenklassen (mit und ohne Baubewertung) jeweils den ersten Platz. In der kleinen Klasse bis 80 cm Schiffslänge konnte Walter Witzel als einziger einen fehlerfreien Lauf absolvieren. Er gewann die teilnehmerstärkste Klasse. Thomas Witzel und Wolfgang Dreßler belegten Platz drei und vier; die Plätze 12 bis 14 gingen an Rudi Urbanski, Timo Förtsch und Dieter Förtsch. In der mittleren Klasse von 80 cm bis 100 cm Schiffslänge siegte Thomas Witzel; Walter Witzel wurde Dritter und Rudi Urbanski Sechster. In der großen Klasse über 100 cm Schiffslänge verpasste Wolfgang Dreßler den Sieg nur knapp; er wurde Zweiter gefolgt von Jens Rübsam auf dem dritten Platz. In der kleinen Klasse mit Baubewertung konnte Rudi Urbanski den fünften Platz erreichen. Die Mitglieder des SMC siegten in vier von sieben gefahrenen Klassen und stellten so die überragende Mannschaft des Tages.

Diese Regatta zählte auch wieder als Lauf zur Liga Mitte, der hessischen Mannschaftsmeisterschaft. Fabian Dreßler, Wolfgang Dreßler und Thomas Witzel hatten am Sandhofweiher den SMC vertreten. Die Mannschaft des SMC konnte den ersten Platz belegen und führt im Moment die Gesamtwertung an. Die Entscheidung wird beim letzten Ligalauf in Heusenstamm fallen.