Logo
ym1.jpg
 

Fuldaregatta 2011

Der Schiffsmodellsport-Club Fulda (SMC) hatte anlässlich seines 50jährigen Bestehens zu eine Jubiläumsregatta an den Aueweiher eingeladen. Fast 40 Teilnehmer mit über 50 Schiffsmodellen gingen an den Start. Neben den heimischen Teilnehmern waren auch die Vereine aus Büdingen, Heusenstamm, Kassel, Schauenburg, Tambach-Dietharz und Twistesee vertreten. Neben den Einzelwertungen gab es auch die Mannschaftswertung für den Liga-Pokal der Gruppe Mitte, der hessischen Mannschaftsmeisterschaft.

Eröffnet wurde der Wettbewerb durch Stadtrat Stefan Grauel. Er betonte, dass es schon erstaunlich sei, dass ein so kleiner Verein mit etwa 30 Mitglieder in den 50 Jahren seines Bestehens so erfolgreich sein konnte. So gab es 26 Deutsche Meistertitel, 4 Europameistertitel und 13 Weltmeistertitel; hinzu kamen noch zwei Deutsche Meistertitel für die Mannschaft.

Aufgrund der miserablen Wetterbedingungen geriet das Kursfahren fast zur Nebensache. Regen, Wind und für die Modelle meterhohe Wellen verlangten von den Kapitänen höchste Konzentration. Aufgrund des enormen Seegangs ließ ein Kapitän – verständlicherweise – sein Schiff im Hafen. Dies hätte der Kapitän einer Hafenbarkasse besser auch getan. In schwerer See wurde die Barkasse von zwei hohen Wellen getroffen und sank, während der Kapitän vom Ufer aus tatenlos zusehen musste. So hatten die Mitglieder des SMC sich ihre Jubiläumsregatta nicht vorgestellt.

Es gelang nur einem Teilnehmern den Kurs unter diesen schwierigen Bedingungen völlig fehlerfrei zu fahren, Thomas Witzel. Jedes Modell musste den Kurs zweimal absolvieren, ohne dabei an den Toren vorbeizufahren oder sie zu berühren. Nach über 100 Starts standen die Sieger der einzelnen Klassen fest; dabei wurden nicht nur die Modelle nach Länge differenziert, sondern auch die Kapitäne nach Alter in Junioren und Senioren.

Die Klasse 1 (bis 60 cm Schiffslänge) Junioren war mit den drei Erstplatzierten Jannik Hansen, Hendrik Hansen und Fabian Dreßler fest in Fuldaer Hand. Gleiches galt in der Klasse 2 (über 60 cm Schiffslänge) Junioren; auch hier siegte Jannik Hansen vor Hendrik Hansen und Fabian Dreßler.
Bei den Senioren der Klasse 1 siegte Timo Förtsch vor Thomas Witzel (beide SMC) und Jose Moreno (Heusenstamm). Matthias Hansen, Stephen Veletas und Michael Veletas vom SMC belegten die Plätze vier, fünf und sechs.
In der Klasse 2 (60 cm bis 90 cm Schiffslänge) Senioren kam an Thomas Witzel und Wolfgang Dreßler vom SMC niemand vorbei, Platz drei ging an Klaus Kolb (Heusenstamm). Timo Förtsch, Walter Witzel, Dieter Förtsch vom SMC erreichten die Plätze sieben, acht und zwölf.
Auch in der Klasse 3 Senioren (90 cm bis 110 cm Schiffslänge) siegte ein Fuldaer, Wolfgang Dreßler, dicht gefolgt von Walter Witzel (SMC) auf Platz zwei, Hans-Günter Krug (Schauenburg) wurde Dritter. Timo Förtsch und Dieter Förtsch vom SMC landeten auf den Plätzen vier und acht.
In Klasse 4 Senioren (über 110 cm Schiffslänge) war kein Fuldaer Teilnehmer vertreten. Es siegte Michael Valentin (Frankfurt-Bornheim) vor Heinz Krug (Schauenburg) und Hans-Jürgen Schneider (Tambach-Dietharz).

Die Sieger der einzelnen Klassen durften dann noch um den Jubiläumspokal fahren. Diesen konnte Thomas Witzel vom SMC mit nach Hause nehmen.
Bei der Siegerehrung erhielten die drei Erstplatzierten Pokale. Alle Teilnehmer bekamen Urkunden und ein Präsent.

Spannend wurde es bei der Auswertung für die Ligawertung. Hier gewann Heusenstamm knapp vor dem SMC, dann folgten Büdingen und Kassel. Nach 4 von 5 Läufen liegt der SMC nun in der Gesamtwertung noch einen Punkt Vorsprung vor Heusenstamm. Auf dem Schlossweiher in Heusenstamm wird im August der letzte und entscheidende Lauf ausgetragen werden.