Logo
ym1.jpg
 

Twistesee 2009

Am Twistesee bei Bad Arolsen gestaltete sich der zu fahrende Kurs  durch die Figur des Hein Blöd auf dem See ungewohnt. Mit dem Schiffsmodell musste bei Hein Blöd ein Läuten der Glocke  ausgelöst werden, dann durfte der Kapitän einen Rum trinken und in der Wertung gab es Extra-Punkte. Die teilnehmenden Mitglieder des Schiffsmodellsport-Clubs Fulda (SMC) konnten trotz dieser Schwierigkeit wieder vordere Platzierungen belegen.

Bei den Junioren konnte Timo Förtsch sowohl in der Klasse bis 70 cm Schiffslänge als auch über 70 cm jeweils den zweiten Platz erreichen.
Bei den Senioren mit Modellen über 70 cm Länge erreichte Dieter Förtsch mit dem 3. Platz seinen ersten Podestplatz bei einem Wettbewerb. Rudi Urbanski wurde Achter.
In der Klasse mit Baubewertung konnte Rudi Urbanski mit seinem Modell „Yorkshireman“ einen dritten Platz belegen. Dieses Modell wurde während des Wettbewerbs von den Zuschauern zum schönsten Modell gekürt.